SPIELBERICHTE


Linie

22.08.2010:

Cavemen drehen Partie im neunten Inning
13:8-Sieg über Kehl / Weiterer Schritt Richtung Klassenerhalt

Landesligameister

Die Cavemen haben im Kampf um den Klassenerhalt in der Baseball-Verbandsliga einen wichtigen Sieg landen können. Die Villingendorfer gewannen das Spiel bei den Kehl Mosquitos mit 13:8. Dabei sah es lange nicht nach einem Erfolg aus, da die Höhlenmenschen in der Offensive nicht ihre gewohnt starke Leistung abrufen konnten. So stand es Ende des achten Innings noch 8:4 für die Mosquitos. Im neunten und letzten Inning jedoch platzte der Knoten und die Cavemen konnten neun Runs erzielen.
Nach diesem Sieg zogen die Höhlenmenschen auch in der Tabelle an den Kehlern vorbei und befinden sich nun mit 4 Siegen und 9 Niederlagen auf dem achten Platz. Beste Schlagmänner waren Claus Dreier mit 5 Hits bei 6 Schlagchancen und Sebastian Ohnmacht (4 von 5).
Die nächste Partie bestreiten die Villingendorfer am kommenden Sonntag beim Tabellenletzten aus Bretten.

22.08.2010:

Cavewomen vorzeitig Meister der Softball Landesliga
Fulminante Saison wird von den Softball-Damen der Villingendorf Cavemen mit dem Meistertitel gekrönt

Landesligameister

Wieder auf altbekannt gutem Niveau befinden sich die Cavewomen, die vor 2 Jahren zwecks Neuaufbau der Mannschaft freiwillig von der Verbands- in die Landesliga abgestiegen sind. Das Team um Spielertrainer Martin Eith konnte sich in aller Ruhe neu zusammenfinden, neue Spielerinnen integrieren und Spielpraxis sammeln.
Dass diese Entscheidung richtig war zeigen sowohl die Größe des Kaders und die Mischung aus erfahrenen und neuen Spielerinnen, die nun gemeinsam zu alter Stärke zurückfanden und somit wieder bestens gerüstet sind in die Verbandsliga aufzusteigen.
Nach einer von den Cavewomen sehr dominierten Saison mit insgesamt 7 Siegen und nur 2 Niederlagen, bei denen oft deutliche Punktabstände zu verzeichnen waren, stehen die Softballerinnen deutlich an der Tabellenspitze, dem Aufstieg steht somit nichts mehr im Wege.
Wir sind mit unseren Aufgaben gewachsen sagt die Frauentruppe der Villingendorf Cavemen, die dieses Jahr noch ihr 20-jähriges Bestehen feiert und nicht nur auf dem Feld, sondern auch bei vielen gemeinsamen Freizeitaktivitäten eine fröhliche Einheit bildet.

18.07.2010:

Cavemen im Pokal ohne Chance

Stuttgart Reds

Mit einer deutlichen 5:21-Niederlage gegen die Stuttgart Reds mussten sich die Villingendorf Cavemen im Viertelfinale um den baden-württembergischen Baseball-Pokal verabschieden.
Bei hohen Temperaturen lagen die ersatzgeschwächten Villingendorfer von Beginn an im Hintertreffen. Bereits nach drei Innings betrug der Vorsprung der Gäste neun Runs. Zwar konnten die Höhlenmenschen nochmals auf 4:9 Verkürzen, doch am Ende stand eine klare Niederlage zu Buche.
Nun können sich die Villingendorfer voll auf das nächste Spiel in der Baseball-Verbandsliga konzentrieren. Dort treffen die Cavemen am Sonntag, den 8. August um 15.00 Uhr in Herrenberg auf die dort heimischen Wanderers.

11.07.2010:

Nächste Knappe Niederlage für Cavemen
Höhlenmenschen überzeugen gegen Tabellenzweiten

Erneut eine starke Leistung konnten die Cavemen am vergangenen Sonntag gegen die Green Sox aus Göppingen zeigen. Vor allem in der Anfangsphase hatten die Villingendorfer die Gäste aus Göppingen im Griff und gingen nach zwei gespielten Inning mit 8:2 in Führung.
Nach dem die Green Sox bis nach dem vierten Inning auf 8:8 Runs ausgleichen konnten, punkteten beide Mannschaften erst wieder im siebten Spielabschnitt. Dort legeten die Gäste vor und gingen mit 9:8 in Führung, jedoch glichen die Cavemen sofort wieder aus. Im achten und neunten Inning mussten sich die Höhlenmenschen nun den schlagstärkeren Göppinger geschlagen geben. Das Spiel endete nach drei Stunden beim Spielstand von 9:13. Besonders erwähnenswert sind sage und schreibe zehn Homeruns, davon vier auf Seiten der Gastgebern. Thomas Kurbel (2), Werner Theiss und Stefan Kiefer schlugen den Ball über das Feld hinaus. Auch Pitcher Claus Dreier überzeugte.
Mit dieser Leistung dürfte es kein Problem sein, am kommenden Sonntag gegen die Neuenburg Atomics zu gewinnen, gegen die man schon im Hinspiel einen Sieg einfahren konnte.

27.06.2010:

Acht gute Innings reichen nicht zum Sieg
Cavemen unterliegen in Nagold mit 7:8

Bei heißen Temperaturen bestritten die Villingendorf Cavemen ihr Rundenspiel am vergangenen Sonntag zu Hause gegen die Mohawks aus Nagold. Obwohl das Team um Spielertrainer Michael Hauser den Gastgeber weitgehend unter Kontrolle hatte stand man am Ende wieder mit leeren Händen da.
Dabei zeigten sich die Höhlenmenschen in allen Mannschaftsteilen stark und konnten sich bereits nach fünf Innings eine komfortable 7:2 Führung herausspielen. In der Folge neutralisierten sich beide Teams weitgehend, so dass die Mohawks lediglich auf 4:7 verkürzen konnten.
Dies änderte sich dann im neunten Spielabschnitt, in dem die Mohawks das Spiel zum Spielstand von 7:8 drehten. Nun trennten die Cavemen noch zwei Runs, um die Partie siegreich zu beenden. Doch wie so oft in dieser Saison kam es wieder einmal anders: den Gastgebern gelang im entscheidenden Inning kein Run mehr und man musste das Spielfeld erneut als Verlierer verlassen.
Dementsprechend groß war einmal mehr die Enttäuschung auf Seiten der Cavemen, da man über die gesamte Partie gesehen das bessere Team stellte.
So gilt es für die Cavemen die positive Entwicklung mitzunehmen und im Heimspiel am Sonntag, 11. Juli um 15.00 Uhr im Spiel gegen die Göppingen Green Sox fortzusetzen. Dann kann dort der ersehnte dritte Saisonsieg gelingen.

20.06.2010:

Denkbar knappe Niederlage für Cavemen
Höhlenmenschen unterliegen Gammertingen mit 13:14

Die Villingendorf Cavemen haben auch das achte Rundenspiel der Baseball-Verbandsliga verloren. Nach einer dramatischen Begegnung setzten sich die Royals aus Gammertingen mit 13:14 gegen die Höhlenmenschen durch.
Dabei lagen die Cavemen zu Beginn bereits mit fünf Runs zurück und konnten bis zum dritten Inning nichts dagegensetzen. Doch dann legten die Höhlenmenschen zu und verkürzten bis nach dem vierten Inning auf 7:8. Besonders erwähnenswert: ein Three-Run-Homerun von Thomas Kurbel.
Nachdem im fünften und sechsten Spielabschnitt sowohl den Gastgebern aus Gammertingen als auch den Cavemen kein Run mehr gelingen konnte, kündigte sich eine spannende Partie an. So wechselte die Führung bis zum achten Inning ständig, bis es vor dem neunten Spielabschnitt 12:10 aus Sicht der Royals stand.
Dort legten zunächst die Höhlenmenschen vor und konnten nach guten Hits den Run zur 13:12-Führung erzielen. In der Defensive gelang es den Cavemen nur einen Run der Gastgeber zuzulassen und so ging es in die Verlängerung.
Leider machten die Cavemen in diesem entscheidenden Inning keinen Run, was die Royals sofort ausnutzten, um das Spiel für sich zu entscheiden.
Nichts desto trotz können die Höhlenmenschen mit dieser kämpferischen Einstellung und der Leistung sehr zufrieden sein. Nächsten Sonntag treffen die Villingendorfer auf die Nagold Mohawks. Der Spielbeginn ist abhängig davon, ob Deutschland bei der Fußball-WM Gruppensieger wird. In diesem Fall beginnt das Spiel bereits um 13.00 Uhr, ansonsten um 16.00 Uhr.

06.06.2010:

Deutlicher Sieg für Cavemen
Villingendorfer gelang mit ansprechender Leistung zweiter Heimerfolg

Die gute Heimleistung der Cavemen hält weiter an. So konnten die Höhlenmenschen am vergangenen Sonntag gegen die Mosquitos aus Kehl den zweiten Saisonsieg einfahren. Dabei lagen die Gastgeber von Anfang an in Führung und der Sieg war nie wirklich in Gefahr. Nach einigen guten Hits der Cavemen lagen sie nach dem zweiten Inning bereits mit 6:1 Runs in Führung. Auch im weiteren Spielverlauf überzeugten die Höhlenmenschen mit ansprechender Offensivleistung und wenigen Feldfehlern. So konnte die Partie gegen die schwachen Mosquitos bereits nach dem siebten Inning beim Spielstand von 18:5 beendet werden. Auf Seiten der Gastgeber überzeugten vor allem Thomas Kurbel und Stefan Kiefer mit je 3 Hits bei drei Schlagchancen, sowie Pitcher Claus Dreier. Nach dieser Leistung gehen die Cavemen optimistisch in das nächste Spiel am kommenden Sonntag gegen die bisher sieglosen Kangaroos aus Bretten. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr im Baseballpark „Riedwasen“ in Villingendorf.

16.05.2010:

Cavemen kommen so langsam in Schwung
Gute Offensivleistung reicht dennoch nicht zum Sieg

Nach drei gespielten Innings schien das Spiel am vergangenen Sonntag schon beinahe entschieden als die Wanderers aus Herrenberg mit 7:1 Runs führten. Trotzdem gaben die Cavemen nicht auf und glichen nach dem sechsten Inning zum Spielstand von 13:13 aus. Leider gelang es den Höhlenmenschen in den nächsten drei weiteren Schlagdurchgängen nicht in Führung zu gehen und unterlagen schließlich den Gästen mit 17:20. Jedoch waren die Cavemen mit diesem Spiel nicht unzufrieden, wofür vor allem die gute Schlagleistung sorgte. So konnten auf Seiten der Gastgeber besonders Claus Dreier, Martin Weber (je 4 Hits bei drei Schlagchancen), sowie Werner Theiss, Thomas Kurbel und Jochen Pfister mit je einem Homerun überzeugen. Nach einer Woche Erholung treten die Höhlenmenschen in Sindelfingen gegen die dort heimischen Squirrels an.

13.05.2010:

Sieg der Cavemen in Regenschlacht
Pokalrundenspiel deutlich mit 30:17 gewonnen

In einer 4½-Stunden-Partie bei starkem Regen siegten die Höhlenmenschen am vergangenen Donnerstag zu Hause gegen Bad Mergentheim. Da Spieltrainer Michael Hauser zu Beginn vor allem auf die jungen Spieler setzte, war die Partie bis zum vierten Inning recht ausgeglichen. Dann wurden jedoch einige erfahrene Spieler eingewechselt und die Höhlenmenschen zogen auf 15:10 davon. Diesen Vorsprung behaupteten die Cavemen bis zum Schluss und das Spiel endete mit einem Spielstand von 30:17 nach dem neunten Inning. Sehenswert waren die beiden Homeruns von Mario Rottweiler und Martin Weber. Mit diesem Sieg stehen die Höhlenmenschen aus Villingendorf nun im Viertelfinale um den baden-württembergischen Baseball-Pokal.

09.05.2010:

Zweite Auswärts-Blamage für Cavemen
10:0-Niederlage bei den Göppingen Green Sox

Logo Göppingen Green Sox Auch im zweiten Auswaärtsspiel konnten die Höhlenmenschen aus Villingendorf nicht überzeugen und verloren mit 10:0 Runs. Zu Beginn sah es gar nicht so schlecht für die Gäste aus, doch sie konnten nach loaded Bases und keinem Aus im ersten Inning nicht punkten. Danach zeigten die Akteure aus Villingendorf eine gute defensive Leistung und gestalteten die Partie recht ausgeglichen. So stand es nach dem dritten Inning lediglich 0:5. Doch in der Offensive lief es den Cavemen nicht gut und sie konnten das Spiel nach schlechter Leistung aber auch viel Pech nicht mehr drehen. Zu allem Überfluss musste das Spiel noch unterbrochen werden, da der Regen immer stärker wurde.
Diese Woche spielen die Höhlenmenschen gleich zweimal zu Hause, zuerst am Donnerstag im Pokal gegen die Mergentheim Warriors. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Am Sonntag um 14.00 Uhr sind die Wanderers aus Herrenberg zu Gast. Durch eine bessere Offensivleistung erhofft sich Spielertrainer Michael Hauser zwei Siege.

02.05.2010:

Erneuter Sieg der Cavewomen

Logo Göppingen Green Sox Auch das 1. Auswärtsspiel gegen die Freiburger Knights endete mit einem deutlichen Triumph für die Softballerinnen aus Villingendorf
Eher abwartend waren die Cavewomen in das Verbandsligaspiel gestartet. In diesem bis zum 3. Inning weitesgehenst ausgeglichene Spiel, konnten die Knights deshalb noch gut mithalten. Im 5. Spielabschnitt zogen die Villingendorferinnen dann aber deutlich davon und gewannen das Spiel souverän mit 14:4.
Nur mäßig starteten die Cavewoman am vergangen Samstag ins Spiel gegen die Freiburg Knigths. Im ersten Inning legten die Gastgeber gleich mit einem Punkt vor, was die Cavewoman aber gleich im 2. Inning mit 4 Runs aufholten. Bis zum 3. Inning konnten die Knights noch mit 4:4 halten. Im 5. Inning entschieden die Villingendorferinnen das Spiel für sich. Endstand war nach Spiel ende 14:4 für die Villingendorf Cavemen. Souveräne Leistungen erzielten hierbei die Pitcherin Jenny Bühler, sowie Caro Gaber mit 2 RBIs.
Noch mal ein richtiger Motivationsschub, da die Höhlendamen am kommenden Samstag gleich zwei Spiele zu bestreiten haben. Jeweils um 12 und 15 Uhr gegen die Neuenburg Atomics.

02.05.2010:

Souveräne Cavemen gewinnen gegen Neuenburg
Gelungener Heimauftakt für Höhlenmenschen aus Villingendorf

Logo Neuenburg Atomics Nach ansprechender Leistung siegten die Cavemen mit 15:13 gegen die Atomics aus Neuenburg. Dabei überzeugten sie vergangenen Sonntag vor allem in der Offensive. Bereits nach dem dritten Inning führten die Gastgeber bei schlechten Wetterverhältnissen mit 7:4. Diesen Vorsprung bauten sie bis zum achten Inning dann auf 15:6 aus. Erst im neunten und letzten Inning verkürzten die Gäste nach einem Pitcherwechsel der Cavemen noch zum 15:13 Endstand. Besonders überzeugen konnten die Cavemen-Akteure Michael Hauser und Claus Dreier. Am nächsten Sonntag müssen die Höhlenmenschen in Göppingen bei den bisher ungeschlagenen Green Sox ran, bevor sie am Vatertag im Pokal zu Hause gegen die Bad Mergentheim Warriors antreten.

25.04.2010:

Desolate Cavemen verlieren erstes Saisonspiel
Höhlenmenschen unterliegen in Ulm mit 0:13

Logo Nagold Mohawks Nach einer schwachen Vorstellung unterlagen die Höhlenmenschen vergangenen Sonntag bei den Falcons aus Ulm sang- und klanglos mit 0:13.
Dabei sah es zu Beginn gar nicht so schlecht aus und die Villingendorfer konnten die Begegnung noch ausgeglichen gestalten. Ab dem vierten Inning konnten die Falcons nach zahlreichen Feldfehlern der Cavemen jedoch in Führung gehen. Da die Höhlenmenschen auch offensiv bemerkenswert schwach waren, siegten die keineswegs überzeugenden Falken mühelos nach sieben Innings mit 13:0.
Lediglich fünf Hits gelangen den Gästen, dafür unterliefen ihnen aber fünf Fehler in der Verteidigung - eine Statistik die für sich spricht.
Die Cavemen spielen nächste Woche in Villingendorf gegen den Landesligaaufsteiger aus Neuenburg. Vielleicht überzeugt die Mannschaft um Spielertrainer in diesem Spiel und es kann den Zuschauern eine interessante Partie geboten werden.

24.04.2010:

Revange gelungen - 25:05 Erfolg der Cavewoman gegen die Nagold Mohawks

Logo Nagold MohawksNach einen schwachen Auftritt am vorletzten Sonntag gegen die Nagold Mohawks, die zum Aus in der ersten Pokalrunde führte, wollten die Villingendorfer Softballerinnen mit einer guten Leistung die Pleite vergessen machen.
Dies gelang ihnen mit einem starken Auftritt und einer durch und durch konsequenten Leistung am vergangenen Samstag. Gleich im ersten Inning starteten die Höhlendamen mit einer starken Offensive, die sich durch das gesamte Spiel hindurchzog, hier konnten die Nagolderinnen aber noch gut mithalten. Bereits im zweiten Spielabschnitt zogen die Cavewoman mit 12:3 davon. Gegen die durchweg guten Schlagleistungen als auch die konzentrierte Defensive der Villingendorferinnen hatten die Mohawsk-Damen im weiteren Verlauf nichts mehr entgegenzusetzen.
Das Spiel endete dann auch vorzeitig im 4. Inning durch die "Mercy Rules" mit 25:5. Die Beste Schlagleistung erzielte dabei Verena Ohnmacht mit zwei Hits.

18.04.2010:

Pokal Aus für Cavewomen

Logo Nagold MohawksDenkbar schlecht starteten die Softballerinnen der Villingendorf Cavemen in die diesjährige Saison. Gleich beim ersten Pokalspiel verloren die Damen gegen die Nagold Mohawks, was das Aus in Runde 1 bedeutet.
Gleich in den ersten 2 Innings konnten die Gäste aus Nagold sich mit 7 Runs einen profitablen Vorsprung schaffen, den sie auch im weiteren Spielverlauf weiter ausbauten. Erst im 3. Spieldurchgang gelang es den Höhlenfrauen auf 3:7 zu verkürzen, doch die Gäste weiteten ihren Vorsprung in den folgenden Spielabschnitten mit jeweils 3 und 4 Runsprofitabel aus.
Das Spiel endete im 7. Inning mit 5 : 15 zugunsten der Mohawks aus Nagold.
Für das nächste Spiel am kommenden Samstag, den 24.04.10 zum Auftakt in der Landesliga, ebenfalls gegen die benachbarten Softballerinnen aus Nagold, hat Trainer Martin Eith eine konzentrierte Leistung gefordert.
Beginn 15 Uhr im Baseballpark Riedwasen.

18.04.2010:

Gute Leistung der Cavemen führt zu Sieg
15:4 Erfolg bei den Kehl Mosquitos

Logo Nagold Mohawks Im BWBSV-Pokal konnten die Cavemen eine gewohnt solide Leistung abrufen und das Spiel gegen die Mosquitos aus Kehl gewinnen. Am vergangenen Sonntag überzeugten die Höhlenmenschen aus Villingendorf vor allem in der Offensive und gingen nach dem zweiten Inning mit 6:2 in Führung. Danach zeigten die Mosquitos keinen nennenswerten Widerstand wodurch der Sieg nur noch Formsache war. Das Spiel konnte bereits nach dem siebten Inning aufgrund des großen Vorsprungs der Cavemen abgebrochen werden. Es überzeugten auf Seiten der Höhlenmenschen Spielertrainer Michael Hauser mit 3 Hits bei 3 Schlagchancen, sowie Claus Dreier (4 von 5). Negativer Aspekt sind die zahlreichen Verletzungen, die den Cavemen in noch mindestens 19 ausstehenden Partien Sorgen bereiten dürften. In der zweiten Pokalrunde treffen die Villingendörfer am Vatertag auf den Sieger des Spiels Bad Mergentheim gegen Aichelberg. Nächste Woche beginnt die Verbandsligasaison mit der Partie bei den Ulm Falcons. Mit ähnlich guter Leistung wird dort möglicherweise der erste Sieg in der Verbandsliga eingespielt und eine gute Ausgangssituation  geschaffen werden.