SPIELBERICHTE


Linie

15.08.09:

Cavemen gelingt Revanche

Logo Aalen StrikersHöhlenmenschen siegen klar mit 22:2 gegen Freiberg
Die Villingendorf Cavemen sicherten sich am letzten Spieltag der Saison den zweiten Platz in der Landesliga Gr. 1. Nach einem ungefährdeten 22:2 Sieg gegen die Freiberg Brewers liegen die Villingendorfer mit zehn Siegen und fünf Niederlage hinter den Sindelfingen Squirrels und vor den Stuttgart Reds auf dem zweiten Platz.
Gegen die Brewers aus Freiberg zeigten die Höhlenmenschen von Beginn an eine konzentrierte Leistung und den unbedingten Willen, die Schmach der Hinspielniederlage wett zu machen. So konnte bereits nach dem ersten Inning eine deutliche 11:0-Führung verbucht werden. Auch in den folgenden Spielabschnitten dominierten die Villingendorfer das Geschehen nach belieben und siegten nach vier Innings durch die 20-Run-Mercy-Rule mit 22:2. Höhepunkte der Partie waren Homeruns von Martin Weber, Stefan Kiefer und Sebastian Ohnmacht. Bester Schlagmann war Stefan Kiefer mit vier Hits bei vier Schlagchancen. Somit ist die Saison für die Cavemen vorbei und Spielertrainer Michael Hauser zeigt sich zufrieden.
  

08.08.09:

Villingendorf Cavemen deklassieren Aalen Strikers

Logo Aalen StrikersEinseitige Partie wurde vorzeitig durch 15-Run-Rule beendet.
(hau) Im heimischen Ballpark Riedwasen präsentierte sich der Gastgeber, die Villingendorf Cavemen in glänzender Spiellaune und machten bereits im ersten Inning 3 Punkte. Die Gäste aus Aalen hielten bis zum 3. Spielabschnitt noch einigermaßen mit und punkteten ihrerseits wenigstens mit 5 Runs. Mussten sich dann aber im 4. Inning den konzentriert spielenden Höhlenmenschen,nach sage und schreibe 15 Runs, geschlagen geben.
LaolaDas Spiel endete nach nur 4 Spielabschnitten vorzeitig mit einem Spielstand von 22:7 durch die "15-run-rule" (Punkteabstand von mind. 15 Punkten). Besonders erwähnenswert waren die Leistungen von Claus Jochen Dreier und Martin Rickert, die 3von 3 Schlagchancen nutzten um auf Base zu kommen, Stefan Gleichauf traf 2 bei 3 Chancen. Stefan Kiefer schlug einen Homerun.
Die Herrenmannschaft des Baseballvereins um Spielertrainer Michael Hauser, steht damit wieder auf dem 2. Tabellenplatz der Landesligagruppe I und hat somit eine optimale Ausgangsituation auf einen Aufstiegsplatz in die Verbandsliga, der im letzten Spiel der Saison in Freiberg a. N. am Samstag den 15.08.09 ab 15 Uhr gesichert werden kann.
  

26.07.09:

Villingendorf Cavemen wieder auf Erfolgsspur

Logo Stuttgart RedsHöhlenmenschen besiegen Stuttgart Reds mit 11:1
Die Villingendorf Cavemen haben das Siegen doch noch nicht verlernt. Im 12. Saisonspiel gelang den Höhlenmenschen der lang ersehnte siebte Saisonsieg. Und dies in überzeugender Manier gegen den bisherigen Tabellenzweiten Stuttgart Reds. Von Spielbeginn an zeigten die Cavemen endlich wieder eine konzentrierte Leistung. Dies resultierte bereits nach vier Innings in einer komfortablen 8:1 Führung. Dabei überzeugten die Cavemen-Akteure sowohl am Schlagmal wie auch in der Verteidigung und brachten den Gegner frühzeitig unter Zugzwang. Dies machte sich bei den Gästen auch deutlich bemerkbar, denn mit zunehmender Spieldauer wurden die Aktionen der Mohawks immer hektischer, so dass ihnen bis zum Spielende sieben Feldfehler unterliefen, die die Cavemen an diesem Tag gnadenlos ausnutzen.
Durch die hervorragende Pitcherleistung von Michael Weinmann wurde auch die sonst so schlagkräftige Truppe der Stuttgarter unter Kontrolle gehalten. Nach dem siebten Inning war es dann vollbracht: Claus Dreier gelang der siegbringende Schlag, durch den Andreas Nester den Punkt zum 11:1 Endstand erzielte!
Beste Schlagmänner waren an diesen Tag Claus Dreier mit vier Hits bei fünf Schlagchancen, Sebastian Ohnmacht und Martin Weber (jeweils drei von vier). Damit sind die Cavemen wieder Tabellenzweiter der Landesliga Gruppe 1 und können am kommenden Sonntag zu Hause erneut versuchen den ungeschlagenen Tabellenführer, die Sindelfingen Squirres, zu schlagen. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Baseballgelände in Villingendorf.

12.07.09:

Cavemen mit fünfter Niederlage der Saison

Logo Nagold MohawksHöhlenmenschen aus Villingendorf verlieren hochspannendes Spiel
Am letzten Sonntag mussten sich die Höhlenmenschen den Mohawks aus Nagold geschlagen geben. Die Villingendorfer hatten dabei den besseren Start in die Partie und lagen nach einem Inning mit 1:0 in Führung. Im zweiten Inning erzielten die Gastgeber dann aber den Ausgleich. Die Höhlenmenschen kämpften weiter und konnten erneut mit 5:1 in Führung gehen. Jedoch konnten die Mohawks auch diese Führung ausgleichen. So entstand ein spannendes Spiel, in dem beide Mannschaften fast in jedem Inning punkten konnten. Nach dem 7. Inning stand es 12:14 aus Sicht der Höhlenmenschen. Doch die Gäste ließen den Kopf nicht hängen und gingen ihrerseits wieder mit 2 Punkten in Führung. Leider musste man die Gastgeber aus Nagold danach sofort wieder punkten lassen und konnte im neunten Inning nichts mehr entgegensetzen. So endete diese Partie mit 16:17. Mit der kämpferischen Einstellung konnten die Villingendorf Cavemen durchaus zufrieden sein, letztlich lag es an der nicht ganz so sicheren Defensivleistung, dass man den Platz als Verlierer verlassen musste. Nach dieser Niederlage mussten die Cavemen ihren zweiten Tabellenplatz an die Reds aus Stuttgart abgeben, den sie sich aber bereits am übernächsten Sonntag zurückerobern können, wenn sie zu Hause gegen die Stuttgarter ihre gewohnte Stärke zeigen.

05.07.09:

Cavemen machen kurzen Prozess

Logo Aalen StrikersStrikers aus Aalen ohne Chance
Nach drei Innings und 1¼ Stunden war alles vorbei. In einer einseitigen Begegnung ließen die Höhlenmenschen zu Hause nicht einen Run zu und siegten mühelos mit 20:0. Bereits im ersten Inning gingen die Gastgeber mit 10:0 in Führung. In den weiteren zwei Innings konnten die Cavemen ebenso 10 Punkte erzielen und das Spiel vorzeitig beenden. Auch im Feld konnten die Höhlenmenschen mit nur einem Feldfehler und makellosem Pitching überzeugen. In der Offensive sind vor allem Stefan Kiefer, mit 2 Hits bei 3 Schlagchancen und einem Two-Base-Hit und Martin Weber ( 2 von 3; 4 Runs) hervorzuheben. Nächsten Sonntag spielen die Höhlenmenschen in Nagold gegen die Mohawks. Mit einer ebenso starken Leistung wird auch dort ein Sieg möglich sein.

28.06.09:

Erneuter Dämpfer für Cavemen aus Villingendorf

Logo Freiberg BrewersNiederlage bei den Freiberg Brewers
Am Sonntag konnten die Cavemen ihre gewohnt starke Leistung nicht abrufen und verloren bei den Freiberg Brewers mit 6:13. Bereits im ersten Inning lief es bei den Villingendorfern nicht gut, und die Gastgeber gingen mit 1:5 in Führung. Diese Führung bauten sie bis zum 4. Inning auf 1:8 aus. Ab dem fünften Inning konnten die Höhlenmenschen dann zwar in jedem Inning punkten, doch man vermisste die sonst so stabile Offensive der Cavemen. So musste man sich nach acht ein halb gespielten Innings eingestehen, dass an diesem Tag leider kein Sieg zu holen war. Die Mannschaft um Spielertrainer Michael Hauser hofft, dass sich die Niederlagenserie nächsten Sonntag nicht weiter fortsetzt und zu Hause gegen die Strikers aus Aalen ein Sieg erspielt werden kann. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Baseballplatz "Riedwasen" in Villingendorf.

07.06.09:

Haushoher Sieg der Cavemen über Nagold Mohawks

Logo Nagold Mohawks20:1-Vorführung der Villingendorfer / Nester mir zwei Homeruns
Letzten Sonntag siegten die Höhlenmenschen aus Villingendorf zu Hause nach nur 4 Innings über die Mohawks aus Nagold. Die Gäste hatten dabei nicht viel entgegenzusetzen und nach einem Grandslam-Homerun durch Andreas Nester stand es bereits im ersten Inning 5:0. Im zweiten Inning ließen die Höhlenmenschen zwar einen Run der Gäste zu, doch legten zu einem Spielstand von 7:1 nach. Im dritten Schlagdurchgang legten die Cavemen dann so richtig los. Mehrere Hits, Walks und Errors der Mohawks erlaubten den Gastgebern 5 weitere Runs bei zwei Aus. Dann konnten durch den zweiten Homerun von Andreas Nester drei weitere Punkte erzielt werden. Es folgten fünf Runs der Höhlenmenschen, bevor die Mohawks das dritte Aus machen konnten. Auch im vierten Inning ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen, wodurch das Spiel mit einem Punktestand von 20:4 beendet werden konnte. Besonders überzeugend war auch das Pitching von Andreas Haberkern, was sehr beruhigend ist, wenn man bedenkt, dass derzeit drei Pitcher der Höhlenmenschen verletzt sind.
Am kommenden Sonntag spielen die Cavemen zu Hause gegen die Reds aus Stuttgart. Man erhofft sich dort durch ebenso starke Leistung erneut einen Sieg. Beginn ist um 15.00 auf dem Baseballplatz "Riedwasen".

17.05.09:

Cavemen mit erster Niederlage

Logo Sindelfingen SquirrelsHöhlenmenschen verlieren knapp mit 11:12
Am vergangenen Sonntag konnten die Cavemen aus Villingendorf durch eine hauchdünne Niederlage gegen die Squirrels aus Sindelfingen ihre Siegesserie nicht fortsetzen. Dabei sah es am Anfang sehr gut aus und die Höhlenmenschen führten im zweiten Inning bereits mit 5:1 Runs. Dann jedoch verletzte sich der bis dahin gut spielende Pitcher Michael Weinmann nach einem Two-Base-Hit am Knie und konnte nicht weiterspielen. Trotzdem kämpften die Cavemen weiter und bauten ihre Führung bis zum fünften Inning noch auf 11:7 aus. Dann legten die Squirrels nach und glichen zum 11:11 aus. Im siebten Inning gingen die Squirrels dann sogar durch einen Homerun in Führung und gaben diese bis zum Spielende nicht mehr ab.
Am kommenden Sonntag treten die Höhlenmenschen gegen den Tabellenletzten, die Strikers aus Aalen an, wo sich Spielertrainer Michael Hauser wieder einen Sieg ausrechnet.

10.05.09:

Siegesserie hält weiter an

Logo Freiberg BrewersSouveräner Sieg der Cavemen über die Freiberg Brewers
Am vergangenen Sonntag konnten die Höhlenmenschen aus Villingendorf zu Hause mit 17:2 Runs gegen die Brewers aus Freiberg gewinnen. Von Anfang an erzielten die Cavemen Punkte und führten so bereits im 3. Inning mit 10:1 Runs. Auch in der Defensive ließen sie nichts anbrennen, wofür vor allem Claus Dreier durch gute Pitches sorgte. Zwar mussten sie im vierten Inning dann noch einen Run der Gäste zulassen, legten jedoch sofort nach, sodass es im 5. Inning 14:2 stand. Im sechsten Inning konnten dann durch mehrere gute Hits und einen Homerun von Sebastian Ohnmacht weitere drei Punkte erzielt werden, wodurch das Spiel vorzeitig mit einem Vorsprung von 15 Punkten beendet werden konnte. In der Offensive überzeugten vor allem Sebastian Ohnmacht (5 Hits bei 5 Schlagchancen; 1 Homerun; 8 RBIs) und Thomas Kurbel (3 von 4; 2 Two-Base-Hits).
Die Cavemen gewannen damit ihr drittes Spiel in Folge und sind nun Tabellenführer in der Landesliga Gruppe1. Am kommenden Samstag treten sie zu Hause gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Squirrels aus Sindelfingen an. Man hofft auch dort auf ein spannendes Spiel und viele Zuschauer. Beginn ist um 15.00 Uhr auf dem Sportgelände "Riedwasen" in Villingendorf.

02.05.09:

Baseballer drehen Spiel noch um

Logo Nagold MohawksDas Herrenteam der Villingendorfer Cavemen bewies große Moral und gewann das Auswärtsspiel gegen die Nagolder Mohawks noch mit 15:12 und das obwohl es zu Anfang alles andere als gut aussah.
Bereits nach dem vierten Inning lagen die Gäste aus dem Neckartal fast aussichtslos mit 10:3 hinten, bissen sich aber mit großer Moral immer wieder in die Partie und konnten in den folgenden Spielabschnitten auf 10:7 verkürzen. Im 6. Inning glichen die Höhlenmenschen auf 10:10 aus und gingen ab dem 7. Inning sogar in Führung, welche sie nicht mehr abgaben.
Besonders erwähnenswert: Claus Jochen Dreier (Puma) erzielte bei 4 Schlagchancen 3 Hits, Stefan Kiefer traf 3 mal bei 5 Möglichkeiten.
Gestärkt gehen die Cavemen nun in ihr erstes Liga-Heimspiel gegen den direkten Bezirksligaaufsteiger Freiberg Brewers am kommenden Sonntag ab 15 Uhr im Baseballpark Riedwasen in Villingendorf.
Nagold Bild 01 Nagold Bild 02