Spielberichte der Saison 2008


Linie


17.08.08:

Revanche geglückt

Logo Stuttgart RedsDeutlicher 18:7-Sieg bei den Stuttgart Reds
Nach einer knappen Niederlage gegen die Reds aus Stuttgart ist den Villingendorfer Cavemen am vergangenen Sonntag ein Sieg gelungen. Dabei sah es am Anfang nicht gut für die Höhlenmenschen aus, so gingen die Reds bereits im zweiten Inning mit 1:6 in Führung. Doch die Cavemen wurden nach und nach stärker und verkürzten bis zum sechsten Inning zum 6:7. Nach einem Homerun von Rainer Wagner und weiteren guten Hits gingen die nun schlagstarken Höhlenmenschen im siebten Inning mit einem 7-Punkte-Vorsprung in Führung. Auch im achten Inning bauten die Cavemen ihren Vorsprung weiter aus, wodurch das Spiel beim Spielstand von 18:7 vorzeitig beendet werden konnte.
Beste Schlagmänner in dieser Partie waren Michael Hauser mit 5 Hits bei 6 Schlagchancen (3 Runs, 4 RBIs) und Stefan Gleichauf (4 von 5).
Mit diesem Sieg sind die Höhlenmenschen nun Tabellendritter. Am Samstag treten sie im letzten Spiel dieser Saison zu Hause gegen die Kangaroos aus Bretten an. Mit einer vergleichbaren Leistung wird dort ebenso ein Sieg möglich sein.

03.08.08:

Siegesserie der Cavemen ist gerissen

Logo Stuttgart RedsVillingendorfer unterliegen bei den Stuttgart Reds 9:10
Die Villingendorf Cavemen konnten die zuletzt gestartete Erfolgsserie leider nicht fortsetzen. Gegen die Stuttgart Reds unterlagen die stark ersatzgeschwächten Höhlenmenschen nach zehn hart umkämpften Innings mit 9:10.
Die Villingendorfer hatten dabei den besseren Start in die Partie und lagen nach zwei Innings mit 3:0 in Führung. In der Folge übernahmen die Gastgeber dann aber nach mehreren Hits - u. a. zwei Homeruns - mit 7:3 die Führung.
Die Höhlenmenschen kämpften sich aber zurück ins Spiel und erzielten im siebten Inning den 9:9 Ausgleich. Nun wurde die Begegnung immer mehr zur Nervensache, denn jeder Run könnte nun schon spielentscheidend sein. Beiden Teams gelang aber bis zum Ende des neunten Innings kein weiterer Run, so dass die Begegnung in die Verlängerung musste.
Hier hatten dann die Landeshauptstädter das Quäntchen Glück auf ihrer Seite, um im zehnten Inning den alles entscheidenden Run zum 10:9 Sieg zu erzielen.
Mit der kämpferischen Einstellung und der Defensivleistung könne die Villingendorf Cavemen durchaus zufrieden sein, letztlich lag es an der nicht ganz so effektiven Offensivleistung, dass man den Platz als Verlierer verlassen musste.
Aber bereits in zwei Wochen können sich die Cavemen für diese Niederlage revanchieren, wenn es im nächsten Saisonspiel an gleicher Stelle zur Neuauflage dieser Begegnung kommt.

12.07.08:

Souveräner Erfolg der Villingendorf Cavemen

Logo Karlsruhe CougarsKarlruhe Cougars deutlich mit 15:5 bezwungen
Die Villingendorf Cavemen scheinen langsam in Fahrt zu kommen. Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten die Höhlenmenschen gegen die Karlsruhe Cougars mit 15:5.
Zwei Wochen nach dem ersten Saisonsieg gegen den gleichen Gegner waren die Villingendorfer auch in zweiten Spiel gegen die Berglöwen von Beginn an spielbestimmend. Durch zahlreiche Hits in der Offensive und eine an diesem Tag überzeugende Defensivleistung lagen die Gastgeber nach fünf Innings bereits mit 10:1 in Führung.
Die Gäste aus dem Badischen konnten in den folgenden zwei Spielabschnitten nochmals auf 5:10 verkürzen, doch in der zweiten Hälfte des siebten Innings kamen die Cavemen durch gutes Offensivspiel zu weiteren fünf Runs, so dass die Partie durch die Ten-Run-Rule beendet wurde.
Durch diesen Erfolg und den gleichzeitig besseren direkten Vergleich konnten die Villingendorfer erstmals die rote Laterne abgeben und liegen nun einen Rang vor den Karlsruhe Cougars.
Die nächste Partie bestreiten die Villingendorfer am Sonntag, 12. Juli um 15.00 Uhr gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer Nagold Mohawks. Mit einer Leistung wie dieser rechnen sich die Villingendorfer auch hier eine Chance auf einen Erfolg aus.

28.06.08:

Endlich ist der Knoten geplatzt

Logo Karlsruhe Cougars

Villingendorf Cavemen können ersten Saisonsieg feiern
Was lange währt wird endlich gut: Im siebten Saisonspiel gelang den Villingendorf Cavemen der lang ersehnte erste Saisonsieg. Gegen die Karlsruhe Cougars behielten die Höhlenmenschen mit 19:3 die Oberhand.
Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Gastgeber von Beginn an auf Betriebstemperatur und hatten die Cougars fest im Griff. Nach drei Innings hatten dich die Villingendorfer bereits einen beruhigenden 9:0 Vorsprung erspielt. Im folgenden Spielabschnitt konnten die Gäste aus Karlsruhe zwar auf 3:9 verkürzen, doch die Cavemen zeigten sich an diesem Tag unbeeindruckt.
Die Villingendorfer erzielten Run um Run, so dass nach zwei Stunden Spielzeit die Partie im sechsten Spielabschnitt beim Stand von 19:3 durch die 15-Run-Rule abgebrochen wurde.
Nach dieser überzeugenden Vorstellung und dem erlösenden Erfolgserlebnis fiel der Jubel entsprechend groß aus. Nun wollen die Höhlenmenschen natürlich auf der Erfolgsspur bleiben.
Die nächste Gelegenheit dazu ergibt sich am Samstag, den 12. Juli, wenn erneut die Karlsruhe Cougars zu Gast in Villingendorf sind.

22.06.08:

Ansprechende Leistung reicht nicht zum Sieg

Logo Bretten Kangaroos

Cavemen müssen weitere Niederlage einstecken
Langsam aber sicher wird es für die Villingendorf Cavemen jetzt Zeit, um endlich den ersten Saisonsieg zu verbuchen. Auch im siebten Spiel mussten die Höhlenmenschen den Platz als Verlierer verlassen. Diesmal unterlag man den Bretten Kangaroos mit 9:19.
Den Grundstein zum erfolg legten die Gäste bereits im ersten Inning, als die Cavemen bereits sieben Runs zulassen mussten. Doch trotz dieses miserablen Auftakts zeigten die Villingendorfer im Anschluss durchaus ansprechendes Baseball, konnten gegen die offensivstarken Gäste aber nie richtig verkürzen.
So stand am Ende ein verdienter Erfolg der Gäste, die hauptsächlich durch ihre Schlagkraft überzeugen konnten.
Die Cavemen müssen nun die positiven Elemente dieser Partie aufgreifen - wie z. B. den Kampfgeist - und an den Fehlern weiterhin arbeiten um diese zu minimieren. Dann soll am kommenden Samstag, 28. Juni um 15.00 Uhr gegen die Karlsruhe Cougars der Knoten platzen und ein Sieg eingefahren werden.

15.06.08:

Bestes Saisonspiel gegen Mannheimer Tornados

Logo Mannheim TornadosVergangenen Sonntag gewannen die Villingendorfer Softballdamen mit 14:11 gegen die Mannheimer Tornados.
Es sollte das spannendste Spiel der bisherigen Saison werden. Die bekannte Gastmannschaft belegt derzeit den 3. Platz der Ligatabelle und wollte das Spiel unbedingt gegen die Gastgeber , zu dem Zeitpunkt noch Platz 7, gewinnen. Es war ein Kopf an Kopfrennen. DieHöhlendamen starteten mit einer starken Aufstellung und gingen im ersten Spielabschnitt mit 2:1 in Führung. Die Tornados nutzten ein kleines Tief in der Feldverteidigung der Höhlendamen und konnten die Führung bis zum 5. Inning, auf 10:8 ausbauen. Im 6. Inning zeigten die Gastgeber jedoch, ihr Können und zogen an den Mannheimer mit 6 Punkten vorbei. Jetzt mussten die Höhlendamen nur noch das Feld verteidigen und drei schnelle Aus machen, um das Spiel zu beenden. Unter tatkräftiger Unterstützung der Zuschauer konnten das Spiel mit einem schönen Double-Play von J. Aichholz beendet werden.
Beste Schlagfrau in diesem Spiel war S. Benner mit 4 Hits von 5 Schlagmöglichkeiten, drei Stolen Bases, drei Runs und einem RBI. Weitere schöne Hits konnten von J. Bühler (1 Hit/1 Three-Base-Hit/3 RBI's), sowie von S. Weinmann, J. Aichholz (3 RBI'S) und S. Kramer mit jeweils zwei Hits erspielt werden.
Das nächste Spiel findet am 29.06.08, um 15.00 Uhr auf dem Baseballplatz Riedwasen in Villingendorf, gegen die Ladenburger Romans statt.

01.06.08:

Desolate Cavemen verlieren fünftes Spiel in Folge

Logo Nagold Mohawks

Höhlenmenschen unterliegen in Nagold mit 3:13
Auch im fünften Anlauf der Saison gelang den Villingendorf Cavemen nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Nach einer schwachen Vorstellung unterlagen die Höhlenmenschen bei Tabellenführer Nagold Mohawks sang- und klanglos mit 3:13.
Dabei sah es zu Beginn gar nicht so schlecht aus und die Villingendorfer konnten die Begegnung noch ausgeglichen gestalten. Nach einem haarsträubenden Feldfehler aber gingen die Gastgeber erstmals in Führung und hatten von nun an leichtes Spiel.
Bei den Cavemen war kein Aufbäumen zu erkennen und so siegten die keineswegs überzeugenden Mohawks mühelos nach sieben Innings mit 13:3.
Lediglich fünf Hits gelangen den Gastgebern, dafür unterliefen ihnen aber acht Fehler in der Verteidigung  eine Statistik die für sich spricht.
Die Cavemen haben nun ein spielfreies Wochenende, da am kommenden Samstag das jährliche Laienturnier in Villingendorf auf dem Programm steht. Vielleicht kommt diese Pause gerade zur rechten Zeit, damit sich das Team wieder finden und festigen kann.

08.06.08:

Softballdamen zeigen ihr Können

Vergangenen Sonntag gewannen die Cavewomen aus Villingendorf gegen die Sindelfinger Softballmannschaft, mit 13:2.
Den Zuschauern wurde bei Sonnenschein ein kurzes aber starkes Spiel geboten. Die Cavewomen waren von Beginn an mit dem Kopf bei der Sache und zeigten in zahlreichen Aktionen guten Einsatz. Die Squirrels aus Sindelfingen, legten mit 2 Punkten, durch einen guten Three-Base-Hit vor. Durch gute Feldarbeit, machten die Gastgeber drei schnelle Aus und kamen zum Schlag. Durch einen schönen Hit von A. Penalver, kamen M. Mauch und S. Benner sicher nach Hause und machten somit den Ausgleich für ihre Mannschaft.
Das zweite Inning war ganz in der Hand von Pitcherin, S. Penalver und ihrer Catcherin, M. Mauch, die gemeinsam drei Strikeouts und somit drei schnelle Aus erarbeiteten.
Im dritten Inning kamen die Sindelfinger durch gute Feldarbeit der Cavewomen nicht zum Punkten (schönes Fly-Out durch A. Penalver). Am Schlag legten die Gastgeber einige Punkte vor. Durch schöne Hits von S. Benner, V. Ohnmacht, J. Aichholz und A. Kammerer-Neidlein, sowie durch aggressives Baserunning und drei Feldfehlern der Squirrels, erspielten sich die Höhlendamen 6 satte Punkte. Somit stand es zu Beginn des vierten Innings, 8:2 für die Villingendorfer Softballmannschaft. Coach, Jürgen Wolf, wechselte nun einige Positionen durch, u.a. wurde S. Benner als Pitcherin eingesetzt. Bisher war die Verteidigung der Höhlendamen fehlerfrei und das sollte sie auch weiterhin bleiben.
Im vierten Inning wurde wieder kurzer Prozess gemacht, durch ein schönes Fly-Out durch J. Aichholz und S. Benner. Das dritte Aus machten wieder Pitcherin und Catcherin gemeinsam, mit einem schönen Strikeout.
Die Schlagfreude der Cavewomen nahm seinen weiteren Lauf, durch Hits von S. Benner, M. Moll, J. Bühler, S. Weinmann und einem Two-Base-Hit von V. Ohnmacht. Es konnten weitere 5 Punkte erspielt werden. Nach kurzer und erfolgreicher Verteidigung, wurde das Spiel im fünften Inning, gemäß der Zehn-Punkte-Regelung abgebrochen.
Am 14.06.08 findet das T-Ball-Turnier auf dem Baseballplatz Riedwasen statt, bei dem 5 Laien-Mannschaften um den begehrten Pokal spielen. Am Tag darauf, findet das Heimspiel der Höhlendamen gegen die Softballmannschaft der Mannheimer Tornados, um 13.00 Uhr, statt.

01.06.08:

Auch im vierten Saisonspiel wieder eine Niederlage

Logo Stuttgart RedsIm Duell der Kellerkinder unterliegen die Cavemen mit 7:8
Am vierten Spieltag der Baseball-Landesliga mussten sich die Villingendorf Cavemen zum vierten mal geschlagen geben. Im Duell der bisher sieglosen Teams unterlagen die Höhlenmenschen den Stuttgart Reds knapp mit 7:8.
Dabei erwischten die Gastgeber einen völlig missglückten Start in die Partie und kamen in der Offensive überhaupt nicht zum Zug. So Stand es nach 5½ gespielten Innings 7:0 für die Gäste aus der Landeshauptstadt.
Doch die Villingendorfer fanden zurück in die Partie und kamen nach einigen guten Hits Ende des fünften Spielabschnitts auf 5:7 heran. Diese positive Entwicklung hielt auch im siebten Inning an, in dem die Cavemen weiter auf 7:8 verkürzen konnten.
Nun blieben den Gastgebern noch zwei Innings um die Partie endgültig zu drehen, doch die Defensive der Reds fing sich wieder und brachte den knappen aber nicht unverdienten Sieg über die Runden, Die Villingendorfer Leistung war an diesem Tag zu unkonstant, um gegen einen gleichwertigen Gegner zu bestehen.
Aufgrund der Leistungssteigerung zum Ende der Partie gehen die Villingendorf Cavemen nicht hoffnungslos in die Partie beim ungeschlagenen Tabellenführer Nagold Mohawks am kommenden Sonntag, auch wenn die Aufgabe ungleich schwerer ist.

25.05.08:

Erneute Niederlage für Cavemen aus Villingendorf

Trotz gutem Beginn unterlagen die Cavemen am vergangenen Sonntag den Kangaroos aus Bretten. Bis zum 2. Inning konnten die Cavemen sogar mit 4:0 in Führung gehen, doch ab dem 3. Inning hatten die Höhlenmenschen gegen die schlagstarken Kangaroos keine Chance mehr, so stand es nach dem 6. Inning bereits 5:18. Die Cavemen konnten zwar noch einen Punkt erzielen, doch den großen Vorsprung der Kangaroos nicht mehr gutmachen, und so war das Spiel bereits nach dem 7. Inning entschieden. Ein Grund dafür war wohl auch die nicht zufriedenstellende Schlagleistung der Höhlenmenschen. Bester Schlagmann in dieser Partie aus Sicht der Gäste war Michael Hauser mit zwei Schlägen bei vier Schlagchancen.
Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr treten die Cavemen zu Hause gegen die bis dahin ebenso sieglosen Reds aus Stuttgart an.

18.05.08:

Trotz gutem Spielbeginn kein Sieg für Cavemen

Logo Karlsruhe CougarsAm vergangenen Sonntag traten die Cavemen aus Villingendorf in Karlsruhe gegen die dort heimischen Cougars an. Da sie das letzte Saisonspiel knapp verloren hatten, gingen die Höhlenmenschen motiviert in die Partie. Gute Defensiv- und vor allem gute Offensivleistungen der Höhlenmenschen sorgten dafür, dass sie bereits im vierten Inning mit 15 zu 7 führten. Doch nach einem Pitcherwechsel der Cougars konnten die Cavemen leider keinen weiteren Run erzielen. Die Cougars dagegen holten nach und nach auf und so stand es nach dem siebten Inning 15 zu 15 unentschieden. Im achten Inning ging die Punktejagt der Cougars aufgrund von guten Hits und einigen Defensivfehlern weiter.
So unterlagen die Cavemen am Ende knapp mit einem Spielstand von 15 zu 19.
Beste Schlagmänner der Höhlenmenschen waren Mario Rottweiler mit 3 Hits bei 4 Schlagchancen und Sebastian Ohnmacht (2 von 3).
Am kommenden Sonntag versuchen die Cavemen in einem Auswärtsspiel gegen die Kangaroos aus Bretten erneut den ersten Sieg dieser Saison zu erzielen.

18.05.08:

Weitere Niederlage für die Softballdamen Villingendorf

Logo Gammertingen RoyalsVergangenen Samstag verloren die Villingendorfer Höhlendamen gegen die Gammertinger Royals mit 18:1.
Der Wurm ist und bleibt drin, bei der Softballmannschaft von Trainer Wolf. Die Niederlage war deutlich für die Höhlendamen. Obwohl sie immer wieder versuchten, aus dem Tief auszubrechen, wie z.B. durch Hits von M. Moll (1 Single-Hit/ 1 Two-Base-Hit) und V. Ohnmacht (1 Two-Base-Hit) oder durch Pitcherwechsel (J. Bühler, S. Benner, J. Aichholz) blieb alles ohne Erfolg. Selbst zwei Duoble-Plays (Ohnmacht/Aichholz) konnten das Feuer nicht entfachen. So wurde nach 2 Stunden, mit mehreren Regenunterbrechungen, das Spiel im 5. Inning abgebrochen.
Vielleicht kommt die Wende bei dem ersten Heimspielen der Cavewomen. Das erste findet am 25.05.08, um 12.00 Uhr und um 15.00 Uhr auf dem Baseballplatz Riedwasen, gegen die Schriesheimer Raubritter statt. Let's go Cavemen!!

04.05.08:

Zwei knappe Niederlagen für die Cavewomen Villingendorf

Logo Stuttgart RedsLogo Göppingen Green SoxVillingendorfer Softballdamen unterliegen den Stuttgarter Reds mit 6:7 und den Göppinger Green Sox mit 8:9.
Nach einem guten Auftakt in die Saison, kehrt Ernüchterung bei den Höhlendamen ein. Am 27.04.08 kämpften die Villingendorferinnen mit einer Blockade beim Schlagen. Erst im letzten Inning gelang es ihnen, diese zu überwinden. Den Vorsprung der Stuttgarter konnten sie jedoch nicht mehr einholen.
Am 04.05.08 kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Green Sox der Göppinger. Es war von Beginn an ein starkes Spiel beider Mannschaften, letztendlich konnten sich die Göppinger Damen in der Tie-Break-Rule durchsetzen. Nach zwei Stunden Spielzeit und acht gespielten Innings, gewannen die Green Sox mit 9:8.
Das nächste Auswärtsspiel findet am 17.05.08, um 15.00 Uhr in Göppingen gegen die Royals statt.

26.04.08:

Unglücklicher Saisonauftakt für Villingendorf Cavemen

Logo Nagold MohawksKnappe 11:12 Niederlage bei den Nagold Mohawks
Trotz einer sehr guten Leistung unterlagen die Villingendorf Cavemen zum Saisonauftakt in der Baseball-Landesliga bei den Nagold Mohawks denkbar knapp mit 11:12.
Dabei legten die Höhlenmenschen los wie die Feuerwehr und lagen nach 1 ½ gespielten Innings deutlich mit 9:0 in Führung. Doch bereits Ende des zweiten Spielabschnitts konnten die Gastgeber, begünstigt durch defensive Unkonzentriertheiten der Cavemen, auf 8:9 verkürzen.
Nach diesem furiosen Auftakt beruhigte sich die Begegnung wieder etwas und beide Abwehrreihen ließen für lange Zeit keine weiteren Runs des Gegners zu. Somit hatte die Führung der Höhlenmenschen auch nach 7½ Innings noch Bestand. Dann aber kamen die Mohawks nochmals stark auf und gingen mit 12:9 in Führung. Die Villingendorfer zeigten aber auch hier eine tolle Moral und konnten auf 11:12 verkürzen, ehe eine äußerst fragwürdige Umpire-Entscheidung die Niederlage besiegelte.
Trotz allem können die Cavemen mit der gezeigten Leistung, sieht man vom zweiten Inning einmal ab, sehr zufrieden sein. Nun gilt es in der nächsten Partie am 18. Mai bei den Karlsruhe Cougars ähnlich aufzuspielen. Dann kann man dort die Heimreise vielleicht mit einem am Ende auch vom Resultat her positiven Ergebnis antreten.

20.04.08:

Cavemen im Pokal ohne Chance

Logo Freiburg KnightsMit einer deutlichen 4:14-Niederlage bei den Freiburg Knights mussten sich die Villingendorf Cavemen bereits in der ersten Runde um den baden-württembergischen Baseball-Pokal verabschieden.
Bei regnerischem Wetter und alles andere als optimalen Platzverhältnissen in der Breisgaumetropole lagen die ersatzgeschwächten Villingendorfer von Beginn an im Hintertreffen. Bereits nach vier Innings betrug der Vorsprung der Gastgeber acht Runs. Zwar konnten die Höhlenmenschen nochmals auf 4: 10 Verkürzen, doch am Ende stand eine klare Niederlage zu Buche.
Nun können sich die Villingendorfer voll auf das Auftaktspiel in der Baseball-Landesliga konzentrieren. Dort treffen die Cavemen am kommenden Samstag um 15.00 Uhr in Nagold auf die dort heimischen Mohawks.

20.04.08:

Gelungener Saisonauftakt der Softballdamen Villingendorf

Logo Mannheim TornadosMannheim - Die Villingendorfer Cavemen-Damen erspielen mit 10:5 ihren ersten Sieg gegen die Mannheimer Tornados.
Trainer Jürgen Wolf sah seine Schützlinge selten so nervös, wie an diesem Tag. Grund für die Nervosität, war die bekannte Mannschaft der Softballdamen aus Mannheim. Nach der Aufregung der ersten Innings, fassten die Gäste aus dem Schwabenland Fuß und erspielten sich durch gute Schläge den Vorsprung von 6:4. Trotz einiger Umstellungen, durch Pitcherwechsel der Tornados, behielten die Höhlendamen ihren Kurs bei und bauten den Vorsprung auf 10:4 aus. Zum Schluss bewahrten sie einen kühlen Kopf und verteidigten souverän den letzten Angriff der Mannheimer Schlagfrauen. Die Gäste zeigten in diesem Spiel eine gute Leistung zu Saisonbeginn. Das nächste Spiel findet am 27.04.08, um 15.00 Uhr, in Stuttgart gegen die Softballdamen der Reds statt.
Es werden weiterhin Mädchen (ab 14 J.) und Frauen gesucht, die diesen abwechslungsreichen Sport ausprobieren möchten. Trainingszeiten sind Montags 18.30 Uhr und Mittwochs 19.00 Uhr auf dem Baseballplatz Riedwasen.

13.04.08:

Für die Cavemen beginnt neue Saison

Logo Kehl MosquitosMit einem Vorbereitungsspiel bei den Kehl Mosquitos hat für die Villingendorf Cavemen am vergangenen Sonntag die neue Saison begonnen. Dabei entwickelte sich eine ausgeglichene und zum Schluss spannende Partie, in der die Höhlenmenschen am Ende knapp mit 8:9 unterlegen sind.
Ab dem vierten Inning lagen die Gastgeber jeweils mit zwei Runs in Front, die die Villingendorfer aber immer wieder ausgleichen konnten. Selbst im neunten und letzten Spielabschnitt machten die Cavemen aus einem 5:8-Rückstand noch ein 8:8. Bei ihrer letzten Schlagchance allerdings kamen die "Stechmücken" doch noch zum entscheidenden Run.
Allerdings war das Ergebnis zweitrangig, da Spielertrainer Thomas Kurbel viel ausprobierte und auf den einzelnen Positionen viel rotieren ließ.
Am heutigen Samstag haben die Villingendorfer den ersten Pflichtspielauftritt. Um 15.00 Uhr müssen Sie in der Vorrunde um den Baden-württembergischen Baseballpokal bei den Freiburg Knights antreten.